Häufige Fragen | FAQ

Warum gerade freecamper?

Wir sind Pioniere!

2010 waren wir die ersten, die die neue Urlaubsform „Camping auf dem Wasser“ erfunden und in Deutschland eingeführt haben. Es war die Idee von Markus Frielinghaus, freecamper zu vermieten für Gäste mit dem eigenen Wohnwagen. Später kam das Wohnmobil hinzu, auch dabei waren wir die ersten. Als Pionier hat sich Markus viele Gedanken über die Urlaubsform gemacht, diese sind in das Produkt eingeflossen und fließen immer noch. Er hat die Urlaubsform nachhaltig geprägt.

Wir haben Erfahrung!

Seit seinem sechsten Lebensjahr verbringt Markus viel Zeit auf dem Wasser. Er ist Diplom-Sportlehrer mit Studienschwerpunkt Segeln. Er hat eine Sozialisation als Camper durchlaufen und langjährige Erfahrungen in Wassersport und Wassertourismus: als Betreiber einer Segelschule, als Veranstalter von Kanu-Klassenfahrten und im Betrieb der SeenLandAgentour.
Flöße vermieten wir beim freecamper seit 2010, so lange wie kein anderer. Seitdem haben wir über 4.000 Gäste begrüßen dürfen. Erlebnisse und Erfahrungen unserer Gäste fließen durch Feedback bei uns mit ein.

Wir sind die Spezialisten!

Wir bei freecamper sind die Experten für Camping auf dem Wasser. Wir haben uns genau darauf spezialisiert und machen ausschließlich Camping auf dem Wasser. Wir haben fünf verschiedene freecamper-Modelle. Damit können wir für unterschiedliche Campingfahrzeuge: #kleine Wohnwagen, #große Wohnwagen, #Campingbusse, #Wohnmobile immer genau ein passendes Floß anbieten. Wir kennen die Erwartungen und Wünsche unserer Gäste.

Wir bieten Vielfalt!

Unsere Flotte besteht aus zehn Flößen in Größen von zehn bis knapp 13 Metern Länge, motorisiert durch Außenbordmotoren von 15 bis 60 PS. Bei uns kann jeder Gast das passende Floß finden mit dem Steuerstand vor dem Campingfahrzeug oder oben auf der Flybridge. Durch diese Vielfalt können wir befreundeten Campern anbieten, zusammen Urlaub auf zwei oder drei freecampern zu verbringen.

Bei uns gibts Exklusivität!

Exklusiv nur bei uns zu mieten gibt es die Modelle #freecamper für kleine Wohnwagen, #WoWa-freecamper und #Bulli-freecamper.

Ehrliche und transparente Kommunikation!

Wir wollen, dass du gut auf deinen Urlaub beim freecamper vorbereitet bist. Gut informierte Gäste sind uns besonders lieb. Deshalb wirst du auf dieser Webseite viele Informationen finden. Darunter sind auch solche, die auf den ersten Blick weniger positiv sind wie Wartezeiten an Schleusen oder Zusatzkosten. Wir wollen, dass du mit realistischen Erwartungen kommst und dann gerne, dass deine Erwartungen an diese Reise sich auch erfüllen können.

Das Revier ist perfekt!

Das Revier / Fahrgebiet bietet perfekte Bedingungen für den freecamper und unsere Gäste. Warum wir dieser Meinung sind erfährst du weiter unten.

Das Revier / Fahrgebiet ist perfekt für einen Urlaub auf dem freecamper. Warum sind wir dieser Meinung?

Zentrale Lage der Mietbasis

Unsere Mietbasis liegt sehr zentral und direkt an der Havel. Von hier aus gelangst du in viele verschiedene Reviere: in die Mecklenburgische Seenplatte, in Berliner und Potdamer Gewässer, in die Ruppiner Seen, Finowkanal und Werbellinsee.

Vielfalt

Das Revier insgesamt ist sehr abwechslungsreich. Es bietet viele Möglichkeiten: Schleusen, Fluß, kleinere und größere Seen, Brückendurchfahrten und Schleusen machen diese Abwechslung aus. Kopfkino garantiert. Hier kannst du ganz viel Natur genießen und nebenbei auch Kultur erleben.

Havel

Das langsam fließende Wiesenflüßchen Havel entspringt in der Nähe von Kratzeburg in Mecklenburg-Vorpommern. Es fließt durch viele kleinere und größere Seen bis nach Berlin. Dabei mäandert es in vielen Windungen und Kurven durch den Süden Mecklenburgs und den Norden Brandenburgs. Befahrbar ist es durch die sehr langsame Fließgeschwindigkeit in beide Richtungen sehr gut.

Mecklenburgische Kleinseenplatte

Die Havel durchfließt die Mecklenburgische Kleinseenplatte, eine Ansammlung überwiegend kleinerer und mittelgroßer Seen. Viele von den Seen sind durch Havel und Kanäle miteinander verbunden und mit unseren Flößen befahrbar. Kleine Städte und Häfen, Fischer, Natur und Schleusen prägen das Bild. 

Berlin & Potsdam

Mehr Kultur bieten die Zielgebiete Berlin und Potsdam. Gästen mit Sportbootführerschein ist vorbehalten, über die Spree am Regierungsviertel vorbei zu fahren und den Bundestagsabgeordneten zu winken. Auf dem Wasser findest du einen Rückzugsort für den Trubel in der Hauptstadt. In Potsdam ist nicht nur Sanssoucci sehenswert.

Ruppiner Gewässer

Ein Geheimtipp sind die Ruppiner Gewässer mit den Städten Neuruppin und Lindow. Abgelegen und ruhig ein lohnenswertes Ziel mit dem freecamper. Eine Mischung aus Kanalfahrt mit Schleusen und der Fahrt auf den zauberhaften Ruppiner Seen. Nur mit Sportbootführerschein.

Finowkanal & Werbellinsee

Zwar kein Geheimtipp mehr, aber sehr sehenswert ist Deutschlands älteste künstliche und erhaltene Wasserstraße. Der Werbellinsee fasziniert durch sein besonders klares Wasser in Verbinung mit dem Schutzstatus. Wer mit Sportbootführerschein kommt, darf das Schiffshebewerk in Eberswalde-Niederfinow durchfahren. Mehrere Höhepunkte in einer Tour.

Die Mecklenburgischen Großseen Müritz, Fleesensee, Kölpinsee und Plauer See eignen sich nicht für Touren mit dem Hausboot, dem Floß, Watercamper oder freecamper.

Die Müritz ist langweilig

Die großen Wasserflächen von Müritz & Co sind eher langweilig. Das Ufer ist oft weit entfernt. Man sieht nichts als Wasser und merkt kaum, dass man fährt. Kopfkino geht anders.

Du stehst länger im Hafen

Du verbringst bei Wind mehr Zeit im Hafen als auf dem Wasser. Gemietete Hausboote, Watercamper und freecamper dürfen nur bis Windstärke 4 und 0,5 m Wellen gefahren werden. Die großen Seen entwickeln größere Wellen und somit schneller eine hohe Welle, die eine Fahrt verbietet. 

Große Seen sind gefährlicher

Du bist auf den großen Seen weiter vom Ufer und einem Hafen entfernt. Dadurch dauert es bei Wetterumschwüngen oder Gewitter länger, bis du ans Ufer kommst oder einen Hafen erreichst. Gerade die Müritz ist bekannt für plötzlich aufziehende Gewitter.

Von #Bootsführerschein bis #Urlaub verlängern

Ja, und zwar mit einem Ersatz für den sonst in Deutschland erforderlichen „Sportbootführerschein Binnen“, der Charterbescheinigung, auch Charterschein genannt. Wir schicken dir 2-3 Wochen vor Beginn der Reise einige Unterlagen zu, damit du dich in Ruhe darauf vorbereiten kannst. Am Übernahmetag des freecampers hast du dann den Kopf frei für das Fahrtraining mit dem freecamper.
Du benötigst nur ein wenig Mut. Nach dem zweiten Mal Schleusen und Anlegen werden die Manöver fast schon zur Routine.

Wenn du nicht deutscher Staatsbürger bist, aber einen Führerschein hast, der in deinem Heimatland für Binnengewässer und Wasserfahrzeuge in freecamper-Größe (10 m – 12,60 m) gilt, so wird dieser Führerschein in Deutschland anerkannt.
Wenn du hingegen in Deutschland ein Patent oder ähnliches gemacht hast, so kannst du dies beim Deutschen Motoryachtverband gegen eine Gebühr umschreiben lassen. Auch telefonisch kannst du dich unter der ganz unten auf der Seite bei der dort angegebenen Nummer erkundigen. Ein Formular zur Umschreibung findest du beim DMYV.

Nein. Der freecamper® benötigt eine Besatzung von mindestens 2 Personen. Das ist Vorschrift. Der Bootsführer, also die Person mit Bootsführerschein oder Charterbescheinigung, muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Der freecamper® steht am Anreisetag vollgetankt bereit. Dein Wohnmobil fährst du rückwärts auf den freecamper. Den Wohnwagen schieben wir unter deiner Mithilfe auf den freecamper® und machen ihn dort fest. 230-Volt-Kabel und evtl. 12-Volt-Kabel (nur beim Wohnwagen) werden angeschlossen. Wir zeigen dir die Ausrüstung und erklären deren Handhabung. Wir erklären Motor, Steuerstand, Ausrüstung und Bordunterlagen. Anschließend machen wir eine gemeinsame Probefahrt.

Beim praktischen Teil der Charterbescheinigung machst du nach einer Einweisung durch uns eigene Fahrversuche. Wir bleiben dafür so lange an Bord, bis wir ein gutes Gefühl haben, dich mit dem Boot für die nächsten Tage alleine fahren zu lassen. Bis wir dieses gute Gefühl entwickelt haben kann es etwas dauern. Auch du solltest im Laufe des Fahrtrainings ein gutes Gefühl entwickeln. Sollte sich dies Gefühl bei uns und/oder bei dir nicht einstellen, können wir eine Pause einlegen und danach erneut üben. Alternativ gibt es die Möglichkeit, dass deine Partnerin oder dein Partner die Aufgabe des Bootsführers übernimmt und die Charterbescheinigung ausgestellt bekommt.
Wenn wir „am Ende des Tages“ zu der Erkenntnis kommen, dass wir erhebliche Zweifel an der Eignung des Bootsführers haben, dann dürfen wir allerdings keine Charterbescheinigung ausstellen. Nicht nur, weil wir Angst um unser Boot haben, sondern vor allem, weil uns dies Binnenschifffahrtsstraßenordnung und Sportbootvermietungsverordnung vorgeben. In diesem Fall – passiert 1 – 2 mal je Saison bei 150 Mietern – dürfen wir dich nicht fahren lassen, und das Boot bleibt mit euch und euerm Campingmobil im Hafen. Wenn gewünscht laden wir euer Mobil wieder ab, Geld können wir keines erstatten.

Gute Frage, und so einfach ist die Antwort nicht. Wir haben einige Hinweise für deine Entscheidungsfindung:
Du suchst die Nähe zur Natur. Dabei willst du möglichst wenig anderen Bootfahrern begegnen. Je eher (April) oder später (Oktober) im Jahr du fährst, desto größer ist die Chance, dass du „alleine“ auf dem Wasser bist. Bis Ostern und ab dem 15. Oktober kann es sogar so einsam sein, dass der eine oder andere Hafen geschlossen ist. Aber auch das kann seinen Reiz haben…
Im Mai und Juni ist es immer noch relativ leer auf den Wasserstraßen. Zu den Feiertagen Christi Himmelfahrt und Pfingsten erwarten wir mehr Verkehr, da oft auch Einheimische und Tagesgäste diese Tage auf dem Wasser verbringen.
Die Monate Juli und August sind die Hauptreisemonate. Man sollte mehr Zeit einplanen und noch entspannter als sonst unterwegs sein. Vor den Schleusen kann es zu Staus kommen. Die Häfen sind oft voll. Unser Tipp: starte den Tag auf dem Wasser lieber eher und beende ihn früher, dann bekommst du im Hafen auch einen Liegeplatz. Oder du rufst morgens beim Hafenmeister an und bittest ihn, einen Platz zu reservieren.
Wenn du einen besonderen Tipp benötigst und zeitlich unabhängig bist, dann komm im September. Die Tage sind dann zwar kürzer als im Juni, aber Luft und Wasser sind oft noch so warm, dass man baden gehen kann. Die anderen Gäste sind meist schon wieder zu Hause, so können sich ihre Gastgeber wieder mehr um sie kümmern. Der Herbst steht vor der Tür. Und der hat gerade auf dem Wasser durch seine Farbenspiele ganz besondere Reize.

Ja, gerne. Viele Gäste kommen mit einem oder sogar mehreren Hunden zum freecamper-Fahren. Überlege aber bitte vorher, wie es mit dem „Gassi-Gehen“ funktioniert. Bitte habe Verständnis, dass das nur außerhalb des freecampers geht. Bevor du uns den freecamper® zurück gibst, entferne bitte vor allem die Hundehaare an Bord. Die stören manchmal nachfolgende Gäste. Auf dem Hafengelände besteht Leinenzwang.

Laut Mietvertrag mietest du den freecamper® ab 16 Uhr. Wir möchten dich aber bitten, dich bereits ab 12 Uhr zum Check-In bereit zu halten. Für die Übergabe des freecampers an dich plane bitte ein wenig Zeit ein: ca. 1,5 – 2,5 Stunden. Das hängt auch davon ab, wie viele andere Gäste am gleichen Tag ihren freecamper® übernehmen. Bitte gib dir und uns die Zeit, denn wir wollen, dass du gut vorbereitet die Reise beginnst.
Die nächste Übernachtungsmöglichkeit auf der Reise findest du bereits eine knappe halbe Stunde die Havel hinauf in Burgwall. Die Liegeplätze sind kostenlos, wenn du im Gasthaus „Zur Fähre“ zu Abend isst. Du kannst aber auch die erste Nacht in der Marina Neuer Hafen des Ziegeleiparks bleiben und in „Bernie´s Café“ oder im „Gasthaus Alter Hafen“ essen.
Wir empfehlen eine Anreise bereits am Vortag der Übernahme.
> Übernachtungsmöglichkeiten findest du hier.

Jedes Fahrzeug hat einen bestimmten Starttag, abhängig vom Modell. Von den meisten Modellen haben wir zwei Fahrzeuge, die wir am gleichen Tag starten lassen. Wenn du also mit deinen Freunden fahren möchtest, wähle zwei Fahrzeuge des gleichen Modells, damit ihr zusammen starten könnt. Von den Starttagen können wir nicht abweichen. Die Übersicht zeigt dir, welches Fahrzeug an welchem Wochentag startet.

FahrzeugModellStarttag
freeda & freedoWoWa-freecamperDonnerstag
alfreedo & freedy gonzales WoMo-freecamperFreitag
nofreetete & humfreefreecamper für kleine WohnwagenSamstag
freederike & freedolinBulli-freecamperSonntag
freewatüütWoMo-freecamperMontag
freetiedSeecamperMontag

Wenn ihr als Freunde mit unterschiedlichen Campingmobilen kommt, aber trotzdem am gleichen Tag starten wollt, habt ihr folgende Möglichkeiten:

Ihr kommt mitWählt Starttag
Wohnwagen &
Bulli | Campervan | Kastenwagen |Campingbus
freederike &
freedolin
Sonntag
Wohnwagen &
Wohnmobil
freedy gonzales &
alfreedo
Freitag
Wohnwagen &
Wohnmobil
freetied &
freewatüüt
Montag

Und hier könnt ihr nach einem freien Termin für beide schauen:

Für Wohnmobile gibt es Einschränkungen, für Wohnwagen nicht. Egal wie hoch dein Wohnwagen ist, du kommst unter den Brücken entlang der Wasserwege durch.
Für Wohnmobile gilt: die Hautproute zwischen Zehdenick und der Müritz (Mietbasis Mildenberg, Bredereiche, Himmelpfort, Fürstenberg, Strasen, Canow, Mirow, Rechlin, Vipperow, Buchholz) ist für Wohnmobile bis 3,40 m Aufbauhöhe möglich. Bitte miss dein Mobil nach. Alles was nicht für die freecamper-Reise abbaubar ist, sollte 3,40 m nicht übersteigen. Für höhere Wohnmobile kann die freecamper-Reise trotzdem möglich sein, bitte frage im Einzelfall bei uns nach.
Für Wohnmobile bis 3,40 m Höhe gibt es einige Einschränkungen, die du in der Karte unten findest. Zum Vergrößern bitte die Karte anklicken. Beispiel: Die Templiner Gewässer (in der Karte rechts) können mit dem Wohnmobil bis 3,40 m Höhe befahren werden, der Fährsee aber nur noch bis 3 m WoMo-Höhe.
Weitere Einschränkungen: Himmelpfort kannst du anfahren, die Gewässer weiter nördlich Richtung Lychen nur bis 3,10 m WoMo-Höhe.
Wesenberg ist erreichbar, der Große Labussee und Neustrelitz aber nur noch bis 2,80 m Höhe.
In den Rheinsberger Gewässern Richtung Rheinsberg gibt es einige niedrige Brücken: wenn dein Wohnmobil höher als 3,20 m ist, ist vor Wolfsbruch Schluss, ab 3,00 m vor Flecken Zechlin und ab 3,05 m hinter Zechlinerhütte.
Alle Angaben gelten für einen mittleren Wasserstand, sind aber großzügig bemessen. Du bekommst eine Wasserkarte mit auf die freecamper-Reise, in der alle Brückenhöhen eingetragen sind. Als Bootsführer bist du allerdings selbst dafür verantwortlich, dass alles heil bleibt.
Ein Klick vergrößert die Karte, ein zweiter Klick vergrößert die Karte noch weiter.

Während du mit dem freecamper® unterwegs bist, kannst du dein Zugfahrzeug auf der Hafenwiese für 3 €/Nacht abstellen.

Möglichkeit 1: du fährst zusammen mit deinem Fahrzeug auf den WoMo-freecamper. Das hat den Vorteil, dass du dir die Arbeit erspartst, die Kabine abzusetzen. Und du benötigst keinen separaten Parkplatz für dein Fahrzeug im Hafen.
Möglichkeit 2: du setzt die Kabine auf dem Bulli-freecamper ab. Das funktioniert nur dann, wenn du deine Kabine vollständig absenken kannst. Mit der THOKIE-Wohnkabine von Thomas Kiene haben wir das 2019 gemacht und hier fotografisch festgehalten. Technische Informationen hier als PDF.
> Mit Wohnkabine auf den freecamper® (PDF Downlod; 659 KB)

Die Orientierung auf dem Wasser erfolgt über Sportschifffahrtskarten und einen Hafenführer, das ist ein Campingführer nur fürs Wasser. Beides findest du bei der Anreise in den Bordunterlagen, du musst sie nicht kaufen! Die Karten sind auch für ungeübte zu lesen. Den Umgang mit einer Landkarte setzen wir aber voraus. Wenn du im Vorfeld viel Zeit hast und dich vorbereiten möchtest, erhälst du beides in der Buchhandlung.
> Schifffahrtskarte: Törnatlas Mecklenburgische und Märkische Gewässer,  Quick Maritim Medien, 25 €,  ISBN-Nr. 978-3-9806720-5-4.
> Hafenführer: Törnplaner Mecklenburgische und Märkische Gewässer, Quick Maritim Medien, 15 €, ISBN-Nr. 978-3-98067-209-2.

In einem der zahlreichen Häfen und Marinas. Die gibt es immer mal wieder entlang der Fahrtroute und sind in Schifffahrtskarte und Hafenführer eingetragen (gehört zu den Bordunterlagen). Im Hafen findest du nahezu alles, was du auch von einem Campingplatz kennst: 230-Volt-Strom, Frischwasser und Abwasser-Entsorgungsmöglichkeiten. Außerdem Duschen und Toiletten, je nach Ausstattung darüber hinaus Geschirrabwäsche, Kochmöglichkeiten, Waschmaschine etc.
Die Übernachtung im Hafen kostet ca. 15 – 25 € je Nacht. Sie setzt sich zusammen aus Liegekosten (1 – 2 € je Meter Bootslänge) + Strom (meist 1-2 €) + Dusche (meist 1-2 €).
Eine Reservierung ist nicht üblich. Wenn du sicher gehen möchtest rufst du am Vormittag beim Hafenmeister an und bittest ihn, dir einen Platz am Abend frei zu halten.
Sollte in der Saison einmal kein Liegeplatz frei sein, liegst du in Absprache mit dem Hafenmeister und anderen Bootsfahrern auch schon einmal in zweiter Reihe, oder du fährst zum nächsten Hafen.
Einige wenige Campingplätze haben inzwischen eigene Anlegemöglichkeiten.

Zur Übernachtung empfehlen wir, im Hafen fest zu machen. Dort hast du einen festen Liegeplatz sowie Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten. Etwas fortgeschrittene Bootsfahrer können alternativ abseits des Hafens in einer stillen Bucht vor Anker gehen, dafür ist ein Anker an Bord. Wer noch nie geankert hat, sollte sich vorab informieren, z.B. auf Youtube.

Frischwasser gibt es vor Fahrtantritt im Neuen Hafen sowie unterwegs in weiteren Häfen. Wir empfehlen dafür einen Extra-Kanister (20 l) mitzubringen. Damit kannst du auch dann Trinkwasser holen, wenn kein Schlauch am Anleger vorhanden ist. Und du hast einen zusätzlichen Tank an Bord. Für Grauwasser und Fäkalien steht dir an Bord des freecampers ein Tank zur Verfügung, der 300 l fasst. Auf dem freecamper® für kleine Wohnwagen faßt der Tank 110 l.
Ecocamping, die Initiative für ökologisches Camping in Europa, empfiehlt mikrobiologische Zusätze in der Abwasserkassette, eine neue Methode, die sich in den letzten Jahren entwickelt und bewährt hat. Auch kläranlagenfreundliche chemische Zusätze kommen in Frage. Bitte verwende einen Zusatz aus der Ecocamping-Marktübersicht, die wir hier zum Herunterladen (470 KB) anbieten.

WoWa-freecamper, Bulli-freecamper, Seecamper und der WoMo-freecamper „freedy gonzales“ haben eine separate Batterie für deinen Wohnwagen, die dich über eine 13polige Steckdose mit 12 Volt versorgt. Unsere Anschlussdose ist belegt mit Dauerstrom auf Anschluss 9 sowie Masse auf der 13. Auch dein 7-poliger Stecker funktioniert, vorausgesetzt er ist auf 2 (Nebelschlussleuchte) und 3 (Masse) belegt.
Für den Hafen hast du ein 230-Volt-Landanschlusskabel. Wenn du dort angeschlossen bist wird auch die Batterie nachgeladen.
Beim WoMo-freecamper entfällt die separate 12-Volt-Stromversorgung, es sei denn du nutzt den WoMo-freecamper mit dem Wohnwagen.
Eine separate Kühlbox, die du mitbringen möchtest, muss auch durch dich mit Strom versorgt werden. Auf dem freecamper® gibt es keinen Extra-Anschluss dafür.

Angeln lohnt sich während der Tour mit dem freecamper® auf jeden Fall. Es bietet Freude und Entspannung, See oder Fluß sind ja immer direkt vor der Tür. Auch ohne Fischereischein kannst du so dein Abendessen selbst besorgen oder einfach nur entspannen. Der Weg ist das Ziel. Mehr dazu erfährst du in unserer zweiseitigen Info „Angeln in Havel & Seen“ hier als PDF (100 KB) zum Download.

Charterbescheinigung (nur wenn kein SBF Binnen vorhanden)90 €
Liegegebühren im Neuen Hafen Mildenberg0 €
Liegegebühren in anderen Häfenca. 15 - 25 € / Nacht (1 - 2 € / m Bootslänge, je nach Hafen; + Strom + Dusche)
Superbenzin (E5 oder Super 95; kein E10) für den AußenbordmotorVerbrauch ca. 2,5 l / h; Nachtanken im Heimathafen (mit Bedienung) ist für ca. 0,60 € Aufpreis / Liter über dem tagesaktuellen Autotankstellenpreis möglich. Das ist der Aufwand dafür, dass der Betreiber der Hafentankstelle mit einem speziellen Tank auf seinem PKW-Anhänger 8 km zur Autotankstelle fährt, dort 200 Liter Benzin tankt (mehr ist nicht erlaubt), 8 km zurück fährt und in einen stationären Hafentank umfüllt, aus dem der freecamper betankt wird.
Entleeren des Abwassertanks vor Rückgabe im Heimathafen 15 - 20 € (mit Bedienung)
Müllentsorgung im Heimathafen3 - 5 € (je nach Menge)
Parkgebühren für das Zugfahrzeug auf der Hafenwiese3 € / Nacht

Nein, das Schleusen ist kostenlos.

Der freecamper® fährt mit bleifreiem Superbenzin. Der Verbrauch hängt vom Gewicht deines Fahrzeugs, Wind- & Strömungsverhältnissen sowie der Fahrtgeschwindigkeit und deinem Fahrstil ab. Wir rechnen im Durchschnitt mit ca. 2,5 l je Stunde. In den Jahren 2012 bis 2014 haben wir das einmal nachgehalten, da waren es bei allen Gästen zusammen genommen im Durchschnitt 2,2 l/h je Stunde.
Zur Übernahme stellen wir den freecamper® mit vollen Tanks bereit, für eine Woche sind es mindestens 70 Liter. Wenn du mehr Benzin benötigst tankst du einfach nach.

Diese Extras kannst du zubuchen falls verfügbar:
Skippertraining (ca. 1,5 Std.)90 €
Kajak für 1 Person80 € / Woche
Kajak für 2 Personen120 € / Woche
Canadier für 3-4 Personen120 € / Woche
Echolot60 € / Woche

Der freecamper® ist durch eine Kaskoversicherung gegen Feuerschäden und Diebstahl sowie gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert. Der Selbstbehalt für Schäden, die der Mieter am Fahrzeug verursacht, beträgt 750 €, die am Übernahmetag als Kaution hinterlegt werden müssen. Die Versicherung deckt Schäden darüber hinaus ab.
Auf dem WoMo-freecamper ist zusätzlich dein Wohnmobil (oder Wohnwagen) bis zu einer Höhe von 80.000 € versichert.

Die Kaution ist eine Sicherheit für den Vermieter und gleichzeitig der Selbstbehalt des Mieters, falls er einen Schaden am freecamper® verursacht. Für die freecamper-Miete hinterlegst du uns am Übernahmetag bitte die Kaution in Höhe von 750 € in bar. Den Selbstbehalt kannst du über eine Charterkautionsversicherung ausschliessen. Die Versicherung kostet 90 €, die Kaution muss trotzdem bei uns vor Ort hinterlegt werden.

Ja, die Reiserücktrittversicherung ist unbedingt empfehlenswert. Sie deckt die Kosten ab, die dir z.B. durch eine plötzliche Krankheit entstehen und du dadurch den freecamper-Urlaub nicht antreten kannst. Das erspart dir und uns Ärger, wenn wir Stornokosten in Rechnung stellen müssen. Die Versicherung kannst du bei uns hier online abschließen. Bei Kreditkarten ist oft eine Reiserücktrittversicherung inklusive. Um die Versicherung zu nutzen kannst bei uns mit der Kreditkarte bezahlen.

Eine Stornierung (Rücktritt) ist nach Abschluss des Vertrages mit uns jederzeit möglich. Dann entstehen Stornokosten. In welcher Höhe haben wir in in unseren Allgemeinen Mietbedingungen geregelt. Die Stornorechnung begleichst du zunächst einmal selbst bei uns, kannst diese aber gegebenenfalls deiner Reiserücktrittversicherung einreichen. Auch deshalb raten wir dringend dazu, diese Versicherung abzuschließen.

Am Ziegeleipark Mildenberg – dort befindet sich unsere Mietbasis – kannst du deinen freecamper-Urlaub direkt an der Havel verlängern: in der Marina Alter Hafen. Oder du verlängerst auf einem der Campingplätze in der Nähe.
Der Ziegeleipark selbst bietet viel Kultur. Es lohnt sich, einen Besuch einzuplanen – auch oder gerade mit Kindern.

Frag hier nach oder schick uns eine Mail an service(at)freecamper.de. Manches lässt sich am Telefon besser fragen und beantworten. Ruf an: Telefon 039923-71626.

Wissenswertes zu deiner Buchung

Freie Termine | Reservieren | Online-Buchung
Gib‘ unter „Suchen“ deine frühestmögliche Abfahrt ein.
Gib‘ unter „Ihre Fahrzeugdaten“ dein Fahrzeug ein, mit dem du zu uns kommst. Dir werden dann nur die freien Termine zur Buchung angezeigt, auf die du mit deinem Campingmobil passt.
Über den Button „Online-Buchung“ buchst du den freecamper. In der folgenden Terminübersicht klickst du „Reservieren oder Buchen„.
Danach wirst du ein weiteres Mal nach deinen Fahrzeugdaten gefragt. Sorry, das geht technisch nicht anders.
Ganz unten hast du die Wahl zwischen „jetzt buchen“ und „jetzt unverb. reservieren„. Mit letzterem reservierst du deinen Termin für drei Tage. Wenn du nichts machst, verfällt die Reservierung danach automatisch. Willst du aus der Reservierung eine Buchung machen, musst du über die Reservierungsmail aktiv buchen.
Wenn du keinen Sportbootführerschein Binnen hast, buche eine Charterbescheinigung direkt hinzu.
Nach Abschluss bekommst du eine Buchungsbestätigung per Mail. Erhälst du keine Bestätigung, schau in deinem Spam-Ordner nach einer Mail von „5 Anker“, so heißt unser Buchungssystem.
Nach Prüfung durch uns bekommst du Chartervertrag und Rechnung, ebenfalls per Mail.
Eine Anzahlung in Höhe von 40 % hätten wir gerne nach Abschluss, den Rest 30 Tage vor Charterbeginn.

Probleme | Warteliste
Wenn du Probleme bei der Online-Buchung hast oder einen Platz auf unserer Warteliste haben möchtest, kannst du hier eine alternative Buchungsanfrage schicken. Bitte teile uns auch das Problem mit, weshalb du nicht online buchen konntest. Das hilft uns besser zu werden.

Eine Charterbescheinigung (90 €) benötigen bei uns alle Mieter, die keinen Sportbootführerschein Binnen haben. Die Charterbescheinigung ist eine Art Führerschein, die wir dir nach einer ausführlichen Einweisung ausstellen.
Auf den theoretischen Teil kannst du dich zu Hause vorbereiten. Dafür erhälst du 2 – 3 Wochen vor Mietbeginn Material von uns: ein Skript und mehrere kleine Videos.
Vor Ort haben wir Zeit für eine ausführliche praktische Einweisung, in der Regel gemeinsam mit einem weiteren Mieter. Mit der Charterbescheinigung darfst du viele Gewässer befahren. Welche genau findest du hier auf einer Karte.

♥ Wiederbucher erhalten 5 % Preisvorteil.
Wenn du 2 Wochen mietest, erhälst du 7 % Vorteil auf die Gesamtmiete.
Wenn du 2 – 4 Wochen mietest, erhälst du 10 % Vorteil auf die Gesamtmiete. Wenn du länger als 4 Wochen mieten möchtest, frage uns bitte nach einem Angebot.
Vorteile für Mitglieder folgender Clubs bzw. Inhaber folgender Karten:
Caravan Salon Club (Code: caravan_salon_clubmitgliedschaft), Freeontour (Code: freeontour_kundenkarte), mein.Knaus (Code: mein.knaus_mitgliedskarte), Tabbert Club (Code: tabbert_clubmitgliedschaft), Clevercard (Code: clevercard_schaffer_mobil), WendtiCard (Code: wendticard).
Bitte gib als Mitglied dieses Clubs oder Inhaber dieser Karte im Buchungsverlauf den obigen Code als Rabattcode ein, um den entsprechenden Vorteil zu erhalten. Später kann der Vorteil nicht mehr berücksichtigt werden. Bei Anreise lege bitte Clubmitgliedschaft oder Karte unaufgefordert vor. Kannst du das nicht, erfolgt vor Ort eine Nachberechnung. Bei Mehrfachmitgliedschaften berücksichtigen wir nur einen Vorteil.
Die Summe aller bis hier aufgeführten Vorteile ist auf 20 % begrenzt.

Zusätzlich: je Kind bis 17 Jahre reduzieren wir in Pfingstferien (früheste Anreise 26.05. – späteste Abreise 05.06.2023) und Sommerferien (früheste Anreise 01.07. – späteste Abreise 11.09.2022 bzw. 14.07. – 28.08.2023) die Wochenmiete um 100 € (maximaler Vorteil: 400 € für 4 Kinder). Wir machen das, weil wir Kinder mögen, und vor allem, weil wir möchten, dass zu diesen Zeiten Familien mit Kindern buchen. Denn Ferienzeiten sind knapp und freecamper auch. Und an Gäste ohne Kinder unsere Bitte: bucht bitte außerhalb der Ferienzeit!

♦ Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt (750 €; am Anreisetag in bar zu hinterlegen)
♦ Volle Benzintanks bei Übernahme
♦ Leerer Abwassertank bei Übernahme
♦ Urlaubsbrief 2 – 3 Wochen vor Mietbeginn
♦ Verladung des Campingmobils mit deiner Hilfe
♦ Einweisung
♦ Bordbuch mit Wasserkarten, Tourenvorschlägen und Hafenführer (ähnlich eines Campingführers)
♦ Liegegebühren im Neuen Hafen Mildenberg im Mietzeitraum
♦ Nutzung der Sanitäranlagen im Neuen Hafen Mildenberg im Mietzeitraum
♦ Landstromversorgung im Neuen Hafen Mildenberg im Mietzeitraum
♦ Telefonische Servicerufnummer für technische Notfälle, erreichbar von Montag bis Sonntag 9 – 17 Uhr
♦ Derzeit gültige gesetzliche Mehrwertsteuer

Charterbescheinigung (nur wenn kein SBF Binnen vorhanden)90 €
Liegegebühren im Neuen Hafen Mildenberg0 €
Liegegebühren in anderen Häfenca. 15 - 25 € / Nacht (1 - 2 € / m Bootslänge, je nach Hafen; + Strom + Dusche)
Superbenzin (E5 oder Super 95; kein E10) für den AußenbordmotorVerbrauch ca. 2,5 l / h; Nachtanken im Heimathafen (mit Bedienung) ist für ca. 0,60 € Aufpreis / Liter über dem tagesaktuellen Autotankstellenpreis möglich. Das ist der Aufwand dafür, dass der Betreiber der Hafentankstelle mit einem speziellen Tank auf seinem PKW-Anhänger 8 km zur Autotankstelle fährt, dort 200 Liter Benzin tankt (mehr ist nicht erlaubt), 8 km zurück fährt und in einen stationären Hafentank umfüllt, aus dem der freecamper betankt wird.
Entleeren des Abwassertanks vor Rückgabe im Heimathafen 15 - 20 € (mit Bedienung)
Müllentsorgung im Heimathafen3 - 5 € (je nach Menge)
Parkgebühren für das Zugfahrzeug auf der Hafenwiese3 € / Nacht
Diese Extras kannst du zubuchen falls verfügbar:
Skippertraining (ca. 1,5 Std.)90 €
Kajak für 1 Person80 € / Woche
Kajak für 2 Personen120 € / Woche
Canadier für 3-4 Personen120 € / Woche
Echolot60 € / Woche

Das Bootsteam sollte ein Mindestmaß an körperlicher Fitness mitbringen. Dazu gehören Muskelkraft und Beweglichkeit.
Muskelkraft wird dazu benötigt, beim Anlegemanöver mit einer Festmacherleine vom Boot an Land zu steigen und beim Ablegemanöver vom Land aus ins Boot zu steigen. In Schleusen oder bei anderen Situationen sollte das Bootsteam das Boot mit Händen oder Füßen vom Ufer abdrücken oder abhalten können.
Das Boot wird in Häfen mit Leinen an Pollern oder Klampen festgemacht, die sich oftmals am Boden befinden. Um die zu erreichen, muss man sich bücken oder hinknien. Auch an Bord sind manche Klampen nur erreichbar, indem man sich bückt oder hinkniet.
Der Bootsführer sollte darüber hinaus sich umdrehen können, ähnlich wie beim Autofahren. Es sind zwar Spiegel vorhanden, zur Orientierung empfiehlt sich jedoch ein direkter Blick.

Am 1. Miettag sei bitte um 12 Uhr zum Check-In bei uns. Wir verschiffen dann dein Campingmobil und weisen dich ein. Das machen wir in der Regel mit einem weiteren Mieter, der am gleichen Tag losfährt.
Am Tag der Rücknahme möchten wir dein Campingmobil bis 10 Uhr entladen. Vorher hast du die Benzintanks gefüllt und den Abwassertank abpumpen lassen. Beides erledigt der Hafenmeister bei uns im Heimathafen. Nach einem Ausrüstungs- und Zustandscheck des Bootes trittst du die Heimreise an.
Tag und Uhrzeit von Übergabe, Einweisung und Rücknahme sind aufeinander abgestimmt und verbindlich. Dafür nehmen wir uns bei freecamper® genau dann die Zeit.
Sollte es dir einmal nicht möglich sein, eine dieser Zeiten einzuhalten, frage uns bitte, ob uns eine Abweichung möglich ist. Wenn wir zustimmen, bedeutet es für uns extra Zeit und extra Aufwand. Wir bitten um Verständnis, dass wir dafür Extrakosten berechnen: für eine Abweichung bei Übergabezeit oder -tag mindestens 60,00 €, für die Abweichung bei Rücknahmezeit oder -tag mindestens 40,00 €.

Die Saison 2022 beginnt am 8. April und dauert bis in den November. Auf Anfrage ist auch Wintercamping möglich.
Die Saison 2023 beginnt am 6. April und dauert bis zum 3. November.

Überwiegend eine Woche bzw. sieben Nächte.

Darüber hinaus gibt es wenige Termine mit drei bis vier Nächten, als Kurzwoche oder verlängertes Wochenende, überwiegend in der Vor- und Nachsaison. Gib in der Buchungsmaske bei „Reisedauer“ eine „Kurzwoche“ an. Diese kürzeren Termine sind meist kurzfristig wenige Wochen vorher buchbar.

Der freecamper® ist durch eine Kaskoversicherung gegen Feuerschäden und Diebstahl sowie durch eine Haftpflichtversicherung gegen Haftpflichtansprüche Dritter versichert. Der Selbstbehalt für Schäden, die der Mieter am Fahrzeug verursacht, beträgt 750 €. Die Versicherung deckt Schäden darüber hinaus ab. Auf dem WoMo-freecamper ist das Wohnmobil zusätzlich bis zu einem Wert von 80.000 € versichert. Der Selbstbehalt muß vor Fahrtbeginn in Form einer Kaution in bar hinterlegt werden. Den Selbstbehalt kannst du über eine Charterkautionsversicherung ausschliessen. Die Kaution muss trotzdem hinterlegt werden.

findest du > hier.

Eine einmalige Umbuchung auf einen anderen freien Termin prüfen wir gerne. Für die Umbuchung berechnen wir 45 €.

Ein Rücktritt ist nach Abschluss des Vertrages mit uns jederzeit möglich. Wenn wir das Boot erneut vermietet bekommen, möchten wir lediglich eine Bearbeitungsgebühr haben. Wenn nicht entstehen Stornokosten. Mehr als 100 sowie genau 100 Tage vor Vertragsbeginn 40 % des Mietpreises, bis 50 Tage vor Vertragsbeginn 70 % des Mietpreises, danach bzw. bei Nichterscheinen 90 % des Mietpreises. Mehr steht dazu in unseren Allgemeinen Mietbedingungen.
Wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung. Bei Kreditkarten ist oft eine Reiserücktrittversicherung inklusive. Um die Versicherung zu nutzen kannst bei uns mit der Kreditkarte bezahlen.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner