Erinnerungen an Forrest Gump

„Unsere Tour vom 04. bis 07. Oktober hatte zeitweise Phasen, die mich an den Film Forrest Gump erinnert haben:
UND DANN FING ES AN ZU REGNEN – 3 Monate lang – und der Regen kam von oben und unten und von der Seite….
Na ja, ganz so schlimm und lang war es dann wohl doch nicht, aber die heiße Dusche in Bugwall an der der Gatstätte ZUR FÄHRE war an dem Tag wohl so, wie Weihnachten und Ostern zusammen. Ansonsten hatten wir unendliche Ruhe und die Seen manchmal ganz für uns alleine. Vor der ersten Schleuse wollte meine Bessere Hälfte dann umkehren, aber wir haben uns dann doch getraut und es war auch gar nicht schlimm; obwohl man uns den Standardspruch vorenthalten hatte: WENN DU GLAUBST DU BIST ZU LANGSAM, BIST DU FÜR DIE SCHLEUSE IMMER NOCH ZU SCHNELL!! Hat aber alles prima geklappt. Heile angekommen in Templin und dann erst mal an Land und Stadtbesichtigung. Sehr schön waren auch unsere 2 Aufenthalte ( ne, ne nicht zwei Tage dort geblieben sondern auf dem Hinweg und auf dem Rückweg) in der Gaststätte ZUR FÄHRE , super Essen und sehr aufmerksames Personal (dort war es also auch nicht trocken! und der Wind am nächsten Morgen hat den Brummschädel dann auch wieder vertrieben. -ich sage nur Schlehenfeuer-).
Unser Hund hatte übrigens auch Urlaub, der hat nur den ganzen Tag Tiefen entspannt auf Deck gelegen und die Landschaft genossen.
Anbei jetzt noch ein paar schöne Fotos von Uns.
Liebes Freecamper-Team macht weiter so, wir werden Euch auf jeden Fall weiterempfehlen und lassen uns bestimmt auch noch mal bei Euch blicken. Vielen Dank und ganz liebe Grüße von Olaf, Babsi und Hund Ossi

P.S. Viele Grüße auch an die FÄHRE in Burgwall.“

Empfehlung für unseren Campingclub
Wir kommen wieder!!
Erinnerungen an Forrest Gump
Nach oben scrollen