Tag der offenen Tür

Am Tag der Offenen Tür kann man den freecamper probefahren.
Am Tag der Offenen Tür kann man den freecamper probefahren.

Am 14. Juni kann der Camper seinen Stellplatz aufs Wasser verlegen und auf der Havel Kapitän auf Probe werden. Die freecamper nehmen am 1. Tag der offenen Tür auf deutschen Campingplätzen Gäste zu Mitfahrten auf dem motorisierten Floß „freecamper“ mit. An ihrer Mietbasis in Mildenberg wird man Zeuge, wenn ein Wohnwagen verschifft wird. Es werden Probefahrten mit dem freecamper angeboten, Interessierte können selbst das Steuer übernehmen und sich Tipps zur Fahrt mit dem Floß bei Markus Frielinghaus, Ideengeber und Chef der freecamper-Flotte, holen. Darüber hinaus steht Kapitän Helmut, der am 14. Juni von einer einwöchigen Reise mit dem freecamper zurückkehrt, für Fragen rund um die neuartige Urlaubsform zur Verfügung.

 

Programm des Tages:

10 Uhr:         Kapitän Helmut kommt von seiner einwöchigen freecamper-Reise zurück, sein Wohnwagen wird entladen und bekommt wieder festen Boden unter die Räder

10-14 Uhr:    Kapitän Helmut und seine Frau stehen für Gespräche über ihre freecamper-Reise zur Verfügung

12 Uhr:         Ein Wohnwagen wird verschifft und zum Hausboot umfunktioniert

13-16 Uhr:    Möglichkeit zur Mitfahrt auf dem freecamper, Abfahrten nach Bedarf, Dauer je 30 min.

Die freecamper sind motorisierte Flöße, die Wohnmobil oder Wohnwagen des Gastes huckepack aufnehmen, um die Wasserwege der Mecklenburgischen Seenplatte befahren zu können. Die Seenplatte ist Teil einer riesigen Wasserwelt. Zusammen bilden Berlins, Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns Binnenwasserstraßen das größte Wasserrevier Europas.
Zu mieten sind die freecamper an der Havel 60 km nördlich von Berlin. Fahren kann sie jeder, auch ohne Bootsführerschein. Die freecamper wurden 2011 unter anderem mit dem Brandenburgischen Tourismuspreis ausgezeichnet und zum Deutschen Tourismuspreis nominiert.

Neu: für kleine Wohnwagen
Aktionswochen 2015
Tag der offenen Tür
Nach oben scrollen