Siggi, check die Motoren!

Siggi (rechts) baut mit Karsten nach dem Winter einen Außenbordmotor wieder an.

Während die freecamper auf der Hafenwiese überwintern, werden die Außenbordmotoren im Herbst gründlich überholt. Das macht Siggi. Er ist der Motorenexperte im Team der Marina Alter Hafen. Er kümmert sich darum, dass die Motoren gründlich durchgecheckt werden, damit sie beim freecamper während der gesamten siebenmonatigen Saison zuverlässig funktionieren. Welche Arbeiten dazu gehören, das erfahrt ihr hier.
Nachdem Siggi und seine Helfer den Motor abmontiert und in die Motorenwerkstatt gebracht haben, wird dort zunächst die Verkleidung abgebaut. Er entfernt die Ölschrauben, damit das Altöl ablaufen kann. Das Getriebe trennt er vom Schaft, um den Impeller aus zu tauschen. Den Wasserkanal, der vom Schaft bis hoch zum Motor reicht, befreit er von Muscheln. Siggi baut das Thermostat aus und prüft seine Funktion in heißem Wasser. Ölfilter und Zündkerzen werden ausgebaut und gegen neue ersetzt. Auch der Benzinfilter wird ausgetauscht. Danach füllt Siggi frisches Motor- und Getriebeöl ein und baut das Getriebe wieder an. Im Prüfbad testet er Anlasser, Kühlwasserstrahl und Motortemperatur, denn der Motor darf nicht zu heiß werden. Darüber hinaus dürfen Siggi bei diesem ca. einstündigen Probelauf auch keine ungewöhnlichen Geräusche auffallen. Wenn doch sucht er nach der Ursache und stellt Fehler ab. Wenn alles passt wird der Motor eingewintert.
Im Frühjahr wird der Motor dann wieder am Heck des freecampers angeschraubt. Siggi stellt Leerlauf, Gas und Gänge ein. Und wenn alles passt, kann die freecamper-Saison beginnen.  

Online-Petition zur Öffnung der Campingplätze
Wie campt Deutschland? Deine Meinung zählt.
Siggi, check die Motoren!
Nach oben scrollen