freecamper gewinnt Brandenburgischen Tourismuspreis 2011

Tourismuspreis-Logo 2011Beim Empfang des Landes Brandenburg während der ITB zeichnet Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, die Bootcamping GmbH mit dem 1. Platz des Brandenburgischen Tourismuspreises aus. Am freecamper überzeugte die Jury insbesondere

  • Entwicklung eines neuen, originären Tourismusangebotes
  • bundeslandübergreifende Ausrichtung und damit sinnvolle Produkterweiterung für „Das blaue Paradies“
  • konzeptionelle Erweiterung der beiden touristischen Bereiche Camping und Wasserurlaub
  • professionelle Vertriebskonzeption und Ausbaustrategie des Geschäftsmodells
Preisverleihung des Brandenburgischen Tourismuspreise an freecamper
Minister Ralf Christoffers, Markus Frielinghaus, Dieter Hütte (von links)

Und weiter schreibt das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg:

„Urlaub mit dem Wohnwagen oder doch lieber auf dem Hausboot? Im brandenburgischen Mildenberg ist das kein Entweder-oder. Denn hier lernen Wohnwagen schwimmen und das innerhalb von nur 30 Minuten. So schnell geht es, und der Wohnwagen ist auf dem freecamper fest gemacht. Technisch gesehen ist der freecamper ein Katamaren-Floß mit einem Deckaufbau, Außenbordmotor und einem Parkplatz für einen Wohnwagen.
Touristisch betrachtet verbindet diese eigenentwickelte Weltneuheit zwei touristische Faktoren äußerst Erfolg versprechend miteinander:Nominierte und Preisträger des Brandenburgischen Tourismuspreises 2011 das Naturerlebnis des Campings und den Wasserreichtum der Reisedestination. So kann die große Zielgruppe der Camper für eine neue Urlaubsform erschlossen werden: den Hausbooturlaub in den eigenen vier schwimmenden Wänden.“

Den 2. Preis erhielten die Musikfestspiele Sanssouci und Nicolaisaal Potsdam für ihre Fahrradkonzerte.
Den 3. Preis nahm das Seefestival Wustrau entgegen.

Über die Nominierten und Preisträger zum Tourismuspreis entscheidet eine Jury, die sich aus Repräsentanten des Deutschland-Tourismus zusammensetzt. Der Jury zum Tourismuspreis gehörten an:

  • Jens-Joachim Brösel, Direktor der Intercom Hamburg GmbH
  • Marc A. Fleischhauer, Geschäftsführer der ADAC Touring GmbH und Leiter Geschäftseinheit ADAC Tourismus und Reisedienste
  • Reinhold Fuhrberg, FH Osnabrück, Professur am Institut für Kommunikationsmanagement
  • Kira Herbrand, Freie Journalistin
  • Karin Genrich, Präsidentin Handelsverband Brandenburg-Berlin e.V.
  • Sabine Frech, Deutscher Tourismusverband e.V.
  • Walter Krombach, Geschäftsführer der Willy-Scharnow-Stiftung für Touristik
  • Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland e.V.
  • Jochen Sandner, Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH, DBG
  • Stephanie Schmidt, Kommunikationsberaterin
  • Prof. Dr. Jörg Soller, FHW Berlin, Fachbereich Berufsakademie, Fachrichtung Tourismusbetriebswirtschaft

> Presseinformation des Ministeriums vom 11.03.2011

freecamper gewinnt Brandenburgischen Tourismuspreis 2011
Nach oben scrollen