Corona aktuell

Foto: CDC/Unsplash

Es geht wieder los. Ab dem 15. Mai ist die Vermietung von Wasserfahrzeugen in Brandenburg wieder erlaubt. Damit können wir unsere freecamper wieder an Gäste vermieten.
Hier informieren wir euch über Fakten, Gedanken und Reaktionen und halten euch weiter auf dem laufenden.
Stand: 26.5.2020

25.5.2020

Freie Fahrt: Die Fahrt auf dem Wasser ist nun wieder uneingeschränkt möglich. Dazu gehört, dass man wieder nach Mecklenburg-Vorpommern fahren darf und dass die Häfen ihre gemeinschaftlichen Sanitäranlagen öffnen dürfen.
Wir begrüßen unsere Gäste mit Abstand und Mundschutz.

15.5.2020

Nur noch Restwochen: Ab heute dürfen wir die freecamper wieder vermieten. Ab morgen haben wir Mietgäste. Schön für uns: der Buchungsansturm der letzten Wochen war so enorm, dass wir fast ausgebucht sind und nur noch Restwochen anbieten können.
Alex hilft mit 100 €. Ganz herzlichen Dank dafür.

14.5.2020

Mit einigen Videoclips wollen wir bereits eine Einweisung zu Hause ermöglichen. Das spart uns Zeit in Mildenberg und verkürzt damit unsere Kontaktzeit.

13.5.2020

Blaues Paradies vereint: Ab dem 25. Mai ist der Weg auf dem Wasser auch wieder bis nach Mecklenburg-Vorpommern frei. Damit ist Europas größtes Wasserrevier, das “Blaue Paradies“, erneut durchgängig und für alle Gäste befahrbar. Alle Häfen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern dürfen dann auch ihre Sanitäranlagen öffnen.

11.5.2020

Noch keine Vermietung an ausländische Gäste: Bis zum 5. Juni 2020 dürfen wir noch keine freecamper an ausländische Gäste vermieten, da alle Personen, die von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland in das Land Brandenburg einreisen, sich direkt in eine 14tägige Quarantäne begeben müssen. Die Quarantäneverordnung vom 9.4.2020 und die Änderungsverordnung zur Quarantäneverordnung vom 8.5.2020 in Brandenburg stehen dagegen.

8.5.2020

freecamper-Vermietung ab 15. Mai!
Wir dürfen die freecamper ab dem 15. Mai wieder vermieten. Erst einmal benötigen unsere Gäste ein autarkes Sanitärsystem, denn in den ersten Tagen sind nur Außenanlagen von Marinas geöffnet. Sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen dürfen ab dem 25. Mai öffnen, genau wie das übrige Camping in Brandenburg.
Wer sich auf den Weg zu uns macht sollte bedenken, dass erst ab dem 25. Mai sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen öffenen dürfen.
> Die Verordnung des Landes Brandenburg ab dem 9. Mai 2020

6.5.2020

freecamper-Vermietung ab 15./25. Mai wieder möglich: In der Bund-Länder-Schalte wurden heute weitere Lockerungen der CoVid-19-Beschränkungen beschlossen. Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke erklärte im rbb-Fernsehen, dass “Wohnmobilcamping mit eigenem Sanitärsystem” bereits ab dem 15. Mai wieder möglich ist, ab dem 25. Mai wird auch das übrige Camping wieder gestattet. Das Bundesland Brandenburg ist die Ausgangsbasis der freecamper-Vermietung, in Zehdenick-Mildenberg liegt unsere Mietbasis. > Mitteilung der Staatskanzlei

4.5.2020

Mecklenburg-Vorpommern will Reisen erlauben: Zum 25. Mai soll das Einreiseverbot für Touristen aufgehoben werden. 
Camping.info hat zusammen mit Truma eine Online-Petition zur raschen Öffnung der Campingplätze ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, Camping in Deutschland so bald wie möglich wieder zu erlauben. Hier kannst du die Petition unterschreiben.

“Hallo Markus, WIR haben den genialsten Urlaub aller Zeiten nicht vergessen! Damals noch mit einem WoWa. Wir beteiligen uns mit 100 €, egal ob wir nochmal Urlaub buchen oder nicht, denn eigentlich haben wir andere Pläne für die Zeit der Reisefreigabe. Herzliche Grüsse, Beate und Ralf”. Ganz lieben Dank euch beiden dafür und alles Gute euch und euern Reiseplänen.

Gerrit aus Berlin hat unseren Spendenaufruf gelesen, für eine gute Idee empfunden und gleich 200 € überwiesen. Danke danke, Gerrit.

30.04.2020

Karlheinz hilft in der Corona-Krise mit 100 € Soforthilfe. Ganz herzlichen Dank dafür.
Auch du kannst in der Krise helfen. Klicke hier.

28.4.2020

Landkreis untersagt Vermietung: Der Landkreis Oberhavel hat unseren Antrag auf Genehmigung der freecamper-Vermietung abgelehnt: “Nach der derzeit gültigen Eindämmungsverordnung steht dem gewerblichen Vermieten von Booten zunächst grundsätzlich nichts im Wege. Allerdings ist das Betreiben von Beherbergungsstätten derzeit nach § 7 Abs. 4 SARS-CoV-2-EindV untersagt. Eine Ausnahmemöglichkeit hierzu sieht die SARS-CoV-2-EindV nicht vor. Für Sie bedeutet dies, dass Sie zwar Hausboote, die auch nach dem Verständnis des Landkreises Oberhavel unter den Begriff “Boote” fallen, gewerblich vermieten können, allerdings unter der Einschränkung, dass diese nicht über Nacht vermietet werden, da ein Hausboot gleichzeitig als Beherbergungsstätte anzusehen ist. Soweit Sie anmerken, dass von den Kunden mitgebrachte Wohnmobile auf dem Hausboot stehen sollen, in denen die Kunden dann übernachten, würde dies eine Umgehung der Einschränkung der SARS-CoV-2-EindV darstellen, so dass dies der Untersagung des § 7 Abs. 4 SARS-CoV-2-EindV gleichermaßen unterfallen würde.”
Und auch: “Hoffen wir gemeinsam, dass das Land möglichst zeitnah weitere Lockerungen der SARS-CoV-2-EindV in Betracht zieht, so dass auch Sie Ihre Hausboote wieder über Nacht vermieten können. Ich bedaure ausdrücklich, dass ich Ihnen nach derzeitigem Rechtsstand keine für Sie günstigere Antwort geben kann.”

24.4.2020

Lockerungen II: Der Bundesverband Wassersportwirtschaft e.V. (BVWW) und der Deutsche Boots- und Schiffbauer-Verband e.V. (DBSV) gehen mit Vorschlägen für Lockerungsmaßnahmen beim Wassersport und Wassertourismus erneut an die Presse. > Pressemitteilung von BVWW und DBSV als PDF

22.4.2020

Keine Antwort: Unsere Nachfrage beim Landkreis Oberhavel bleibt ohne Ergebnis. Wir erfahren weder ob wir eine Vermietgenehmigung bekommen noch wann wir überhaupt eine Antwort erhalten.

Perspektiven II: Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) zeigt einheitliche Kriterien für einen bundesweiten Neustart des Tourismus auf. > Perspektiven des DTV als PDF

Frank, derzeit in Kroation, überweist 1000 €. Später suchen wir nach einem freien Termin. Wir sagen danke dafür.

20.4.2020

Antrag: Wir haben heute beim Landkreis Oberhavel einen Antrag auf Genehmigung der freecamper-Vermietung gestellt, weil die Aussagen vom 17.4. auf der Webseite der Landesregierung und in der zugehörigen Eindämmungs-Verordnung nicht eindeutig sind.

Offener Brief: Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD) fordert in einem offenen Brief an den Bundestagsausschuss für Tourismus, sich in seiner nächsten Sitzung mit den Wiederaufnahmemöglichkeiten des Tourismus in Deutschland zu befassen. > Offener Brief des BVCD

Neustart: Die IHK Potsdam fordert in einem 6-Punkte-Programm für einen Neustart der Brandenburger Wirtschaft ein “Ende des Shutdowns. Wir müssen die Wirtschaft wieder anfahren. Dazu ist der für die Brandenburger Wirtschaft so kennzeichnende Wassertourismus wieder zu ermöglichen. Freizeiteinrichtungen wie Sportboothäfen, Bootsverleiher und die Ausflugsschifffahrt müssen wieder genutzt werden dürfen, wenn Abstandsregelungen für die Gäste dies ermöglichen. Diese Branche hat noch immer Schleusensperrungen aus dem vergangenen Jahr zu verdauen, so dass jeder Tag, an dem Gäste wieder aufs Wasser dürfen, buchstäblich dabei hilft, die kleinen Betriebe über Wasser zu halten.” > Programm der IHK

18.4.2020

“Hallo Markus, wir waren letztes Jahr auf dem Freecamper!! Es war so schön! Gerne unterstützen wir Dich und Dein Team! Würden eventuell gerne Ende August/ Anfang September mal wieder eine Woche kommen// mal sehen wie sich die Lage entwickelt ….// oder halt im nächsten Jahr .. (Eigentlich haben wir zu dieser Zeit Campingurlaub in Kroatien gebucht) ….. Erstmal liebe Grüße von uns und lasst euch nicht unterkriegen! Schöne Grüße Stefan, Evelyn, Len”.
Ganz herzlichen Dank euch. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

17.4.2020

Lockerungen: Das Brandenburgische Landeskabinett beschließt Lockerungen der Corona-Beschränkungen ab 20.04.2020. Zum Thema Wassersport heißt es: “Beispielsweise Motorboote, Segelboote, Surfbretter, Paddelboote, Ruderboote oder Stand-up-Paddling-Bretter dürfen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln weiter genutzt werden. Auch der gewerbliche Boots-Verleih bleibt in Absprache mit den zuständigen lokalen Behörden zulässig, wie auch der eingeschränkte Betrieb von Marinas und Häfen.” In der aktuellen Verordnung findet sich zu dem Thema allerdings nichts.
> SARS-Covid-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 20.04.2020

16.4.2020

“Haltet durch und bleibt gesund. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und helfen mit 100 €.” Sandra, Jan und Nico.
Wir danken euch und freuen uns auch auf das Wiedersehen.

15.4.2020

Auf Reisen verzichten: Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder fordern Bürgerinnen und Bürger auf, “generell auf private Reisen und Besuche zu verzichten. Das gilt auch im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge. Die weltweite Reisewarnung wird aufrechterhalten. Übernachtungsangebote im Inland werden weiterhin bis zum 3. Mai nur für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.” > Beschluss im Wortlaut

14.4.2020

Perspektiven eröffnen: Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) setzt sich für einen Re-Start des Deutschlandtourismus ein und zeigt in einem Positionspapier Perspektiven für einen kontrollierten Neustart auf. > Positionspapier des DTV

11.4.2020

Werner und Luise helfen uns in der Corona-Krise mit einer freiwilligen Anzahlung in Höhe von 150 €, Annette und Bernd sagen uns 200 € zu.
Vielen lieben Dank den beiden Paaren.

9.4.2020

Wiederaufnahme: Der Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. (BVCD) legt ein Positionspapier zur Wiederaufnahme des Campingtourismus in Deutschland vor.

Lockerungen: Der Bundesverband Wassersportwirtschaft e.V. (BVWW) und der Deutsche Boots- und Schiffbauer-Verband e.V. (DBSV) fordern Unterstützungs- und Lockerungsmaßnahmen für die Wassersportwirtschaft in Deutschland.

1.4.2020

Wir müssen Kurzarbeit einführen (kein Aprilscherz). Ihr erreicht uns telefonisch in der Krise bis auf weiteres dienstags und mittwochs zwischen 10 und 14 Uhr. > Kontakt.

27.3.2020

Normalität: Wir kranen und zeigen damit ein wenig Normalität. Wenn Kontaktverbote und Reisebeschränkungen aufgehoben werden, sind wir damit direkt startklar. Auch die anderen Vercharterer im Alten und Neuen Hafen lassen ihre Boote in diesen Tagen zu Wasser, um unmittelbar nach der Krise starten zu können.

20.3.2020

“Wir haben auf Ihrer Seite gelesen, dass es Ihnen nicht gut geht. Wir hoffen sehr Sie schaffen dass, wir wüssten nicht, wie wir dies unseren Kinder erklären. Sie freuen sich so sehr, und der Freecamper ist alle paar Wochen und dies seit letzten Herbst ein Thema. Wir zählen auf Sie! Nebenbei müssen Sie auch noch gesund bleiben, wie wir alle. Keine einfache Zeit! Viel Kraft und gutes gelingen wünscht Bruno mit Familie aus der massiv von Corona gebeutelten Schweiz.”
Danke für moralische Unterstützung und Mutmachen.

19.3.2020

Corinna und Uwe aus Hessen: “Wir leben in der Tat aktuell in einer unfassbaren Situation….. Wir lassen die bisher geleistete Zahlung stehen und sind zuversichtlich, dass wir eine gute Lösung finden. Dir und Deinem Team eine gute Zeit! Bleibt gesund und haltet durch!!!! Liebe Grüße.”
Vielen lieben Dank ihr beiden.

Joachim aus Baden-Württemberg: “Wir lassen unsere Buchung trotz der derzeitigen Situation einfach mal so stehen. Natürlich auch die Anzahlung. Ich gehe davon aus, dass bis Juni zumindest die Reisebeschränkungen im Inland wieder etwas gelockert werden. Falls alles wegen Corona nicht funktionieren sollte, wären wir auch mit einem späteren Ausweichtermin zufrieden. Wir sind relativ flexibel und sind schon froh, wenn ihr das als Urlaubsanbieter überleben werdet. Wir schaffen das; und ihr auch. Drücke euch die Daumen.” Danke dir, Joachim. Das hilft sehr.

18.3.2020

Keine Übernachtungsangebote: Aus Brandenburg heißt es nun auch: “Übernachtungsangebote im Inland dürfen nur zu notwendigen Zwecken und nicht zu touristischen Zwecken genutzt werden.” > Die Verordnung als PDF.

Reisen verboten: Alle touristischen Reisen nach und innerhalb Mecklenburg-Vorpommerns sind verboten worden. Das gilt bis einschließlich 19. April.
Für die freecamper-Fahrer heißt das, dass sie nicht über die Landesgrenze nach Mecklenburg-Vorpommern fahren dürfen.

17.3.2020

Michael aus Baden-Württemberg, gebucht für April, schreibt: “Habe heute den Restbetrag überwiesen. Sollte, wovon ich ausgehe, aufgrund weiterer Einschränkungen die Reise nicht stattfinden können, benutzt den Betrag bitte erst mal für euch, um wichtige Maßnahmen zum Erhalt eurer Firma und Mitarbeiter. Wir müssen alle in dieser außergewöhnlich Situation näher zusammen stehen und Solidarität zeigen.”
Danke Michael. Das tut gerade richtig gut!

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt sperrt die Schleusen mit Vor-Ort-Personal an der Oberen Havel Wasserstraße sowie der Müritz Havel Wasserstraße. Die automatischen Schleusen blieben aber in Betrieb, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Schweizer Beat ruft aus Spanien an. Er ist mit seiner Frau und dem Wohnmobil seit 10 Tagen in Quarantäne auf einem Campingplatz und weiß nicht, ob er bis Ende Mai in Mildenberg sein kann.

16.3.2020

Bundeskanzlerin Angela Merkel rät von Reisen innerhalb Deutschlands ab.

Willkommen - mit Abstand und Mundschutz
Corona aktuell
Nach oben scrollen